Stadtwerke St.Wendel
HOME KONTAKT IMPRESSUM SITEMAP DATENSCHUTZ LOGIN

Aktuelles
Archiv
Wir über uns
Allgemeines
Stromnetz
Einspeiser
Erdgasnetz
Zählerstandsmeldung
Messstellenbetrieb
Archiv der früheren Informationen

 

02.11.2009
Kooperation zwischen SSW und WVW zur gemeinsamen Ablesung der
Strom-, Gas- und Wasserzähler in St. Wendel

Im Interesse ihrer Kunden haben SSW und WVW vereinbart, ihre Zähler
(Strom-, Gas- und Wasserzähler) gemeinsam nur noch durch eine Ableserin
bzw. einen Ableser ablesen zu lassen.

Zu diesem Zweck wird die SSW Netz GmbH an folgenden Terminen in ihrem Netzgebiet die Strom- und Gaszähler sowie die
Wasserzähler der WVW Wasser- und Energieversorung  Kreis St. Wendel GmbH ablesen:

13. November bis
19. November

Niederlinxweiler,
Oberlinxweiler, Urweiler

20. November bis
26. November

Bliesen, Winterbach, Remmesweiler,
Leitersweiler; Hoof und Osterbrücken

27. November bis
10. Dezember

Kernstadt St. Wendel

04. Dezember bis     
10. Dezember

Werschweiler, Dörrenbach, Bubach,
Marth,
Niederkirchen und Saal

Die Mitarbeiter können sich ausweisen und arbeiten mit mobilen Datenerfassungsgeräten.

Alle Kundinnen und Kunden werden gebeten mitzuhelfen, dass die Ableser Zutritt zu den Messeinrichtungen der SSW Netz GmbH und der WVW haben, um den Ablesevorgang einfach und schnell durchführen zu können.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen gemeinsamen Termin mit Ihrem Ableser zu finden, können Sie uns Ihren Zählerstand auch

  • schriftlich (auf einer vom Ableser hinterlegten Zählerstandskarte), 
  • telefonisch unter 06851-902555 bzw.
  • per E-Mail

unter Angabe der nötigen Daten (Kundennummer, Adresse, Zählernummer, Zählerstand und Ablesedatum) mitteilen. So wird ein ansonsten notwendig werdendes Schätzen der Zählerstände vermieden.

Die Ableser sind werktags von 9 bis 19 Uhr unterwegs.

 

28.10.2009
SSW erneuern Versorgungsleitungen

Zur Sicherstellung der Energieversorgung (Strom, Erdgas) erneuern die
SSW ab Anfang November 2009 in Teilbereichen der Straße „Im Gründchen“ Ihre Versorgungsleitungen einschließlich der Hausanschlüsse.

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahmen ist bis Ende Dezember vorgesehen.

Bei der Abwicklung der Arbeiten ist mit kurzzeitigen Versorgungsunterbrechungen bzw. Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich zu rechnen.

Für Rückfragen und weitere Auskünfte stehen die SSW unter der Service-Telefonnummer 06851/902-555 zur Verfügung.

30.06.2009
SSW erneuern Versorgungsleitungen
(Strom und Erdgas) und erweitern das Leerrohrnetz
Zur Sicherstellung der Energieversorgung (Strom, Erdgas) erneuern die SSW ab Anfang August 2009 im Bereich der Schulstraße sowie in Teilbereichen der Pestalozzistraße und auf dem Hügel Ihre Versorgungsleitungen einschließlich der Hausanschlüsse.

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahmen ist bis Ende November 2009 vorgesehen.

Bei der Abwicklung der Arbeiten ist mit kurzzeitigen Versorgungsunterbrechungen bzw. Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich zu rechnen.

Für Rückfragen und weitere Auskünfte stehen die SSW unter der Service-Telefonnummer 06851/902-555 zur Verfügung.

 

20. Mai 2009

SSW wechseln die Gaszähler aus

Aufgrund von gesetzlichen Eichvorschriften lässt die SSW die Gaszähler auswechseln. Die Arbeiten werden im Auftrag der SSW von der  Fa. SEWA GmbH mit Sitz in Karlsruhe in der Zeit vom 16. März 2009 bis Ende Oktober 2009 in den Ortsteilen

  • Bliesen,
  • Winterbach,
  • Oberlinxweiler,
  • Urweiler,
  • Niederlinxweiler sowie
  • der Kernstadt

durchgeführt.

Die vom Wechsel betroffenen Kunden werden separat mit einem Terminvorschlag angeschrieben. Sollten Sie eine Terminänderung wünschen, steht Ihnen eine kostenfreie Hotline der Fa. Sewa zur Verfügung. Die Hotlinenummer können Sie dem Schreiben entnehmen.

Die Mitarbeiter der Fa. SEWA GmbH führen einen Ausweis mit.
Für Rückfragen und weitere Auskünfte steht die SSW unter der Service-Telefonnummer 06851/902-555 zur Verfügung.

 

 

20. Mai 2009

SSW wechseln die Stromzähler aus

Aufgrund von gesetzlichen Eichvorschriften lässt die SSW die Stromzähler auswechseln. Die Arbeiten werden im Auftrag der SSW durch die Fa. AFZB GmbH in der Zeit vom 02. Juni 2009 bis Ende Dezember 2009 im Netzgebiet der SSW d.h. in St. Wendel und den dazugehörigen Ortsteilen durchgeführt.
Die vom Wechsel betroffenen Kunden werden separat informiert.
Die Mitarbeiter der Fa. AFZB GmbH führen einen Ausweis mit.
Für Rückfragen und weitere Auskünfte steht die SSW unter der Service-Telefonnummer 06851/902-555 zur Verfügung.

 

 

 

29. April 2009
SSW Netz GmbH wechseln die Rundsteuerempfänger aus

 

Bei Kunden mit Wärmespeicheranlage, Wärmepumpe bzw. Tarifumschaltung muss aufgrund von Modernisierungsmaßnahmen der installierte Rundsteuerempfänger ausgetauscht werden. Die vom Wechsel betroffenen Kunden wurden bereits separat angeschrieben.
Der Wechsel erfolgt entweder durch Mitarbeiter der SSW oder durch ein von der SSW beauftragtes Elektroinstallationsunternehmen im Laufe der nächsten 6 Monate. Die Monteure können sich durch einen Ausweis identifizieren. Bezüglich der Terminvereinbarung wird mit den betroffenen Kunden Kontakt aufgenommen.
Die Mitarbeiter des beauftragten Elektroinstallationsunternehmens führen einen Ausweis mit.

Für Rückfragen und weitere Auskünfte steht die SSW Netz GmbH gerne zur Verfügung.

 

 

02. März 2009
SSW Netz GmbH wechseln die Gaszähler aus

 

Aufgrund von gesetzlichen Eichvorschriften wechseln die SSW Netz GmbH die Gaszähler aus. Die Arbeiten werden im Auftrag der SSW Netz GmbH von der  Fa. SEWA GmbH mit Sitz in Karlsruhe in der Zeit vom 16. März 2009 bis Ende Oktober 2009 in den Ortsteilen:

  • Bliesen,
  • Winterbach,
  • Oberlinxweiler,
  • Urweiler,
  • Niederlinxweiler sowie
  • der Kernstadt

durchgeführt.

 

Die vom Wechsel betroffenen Kunden werden separat mit einem Termin-
vorschlag angeschrieben. Sollten Sie eine Terminänderung wünschen, steht Ihnen eine kostenfreie Hotline der Fa. Sewa zur Verfügung. Die Hotlinenummer können Sie dem Schreiben entnehmen.


Die Mitarbeiter der Fa. SEWA GmbH führen einen Ausweis mit.

 

Für Rückfragen und weitere Auskünfte steht die SSW Netz GmbH unter der Service-Telefonnummer 06851/902-555 zur Verfügung.

 

 

Januar 2009
Neue Netznutzungsentgelte veröffentlicht

Der SSW Netz GmbH wurde mit Schreiben der Landesregulierungsbehörde
die Erlösobergrenzen („Bestimmung der kalenderjährlichen Erlösobergrenzen
in der ersten Anreizregulierungsperiode gem. § 29 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) i. V. mit den Regelungen der Anreizregulierungsverordnung (ARegV)“) für das Jahr 2009 mitgeteilt.

Die Erlösobergrenzen sind die Basis für die ab 01.01.2009 maßgebenden
Netzentgelte Strom und Erdgas, die gemäß § 17 Abs. 1 ARegV i.V. mit § 28 StromNEV bzw. § 28 GasNEV neu kalkuliert worden sind.

Die neuen Preisblätter finden Sie auf den entsprechenden Seiten unserer Homepage.
 

Dezember 2008
Neue Netznutzungsentgelte Strom und Erdgas

Die SSW Netz GmbH hat Ihre Erlösobergrenze für das Jahr 2009 für die Sparte Strom und Erdgas mitgeteilt bekommen. Derzeit werden die neuen Netznutzungsentgelte berechnet, die ab 01.01.2009 gültig werden. Die Entgelte werden auf diesen Seiten in Kürze veröffentlicht.

 

06.11.2008
Gemeinsame Ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler in St. Wendel

Im Interesse ihrer Kunden haben SSW Netz GmbH und WVW vereinbart, ihre Zähler (Strom-, Gas- und Wasserzähler) gemeinsam nur noch durch eine Ableserin bzw. einen Ableser ablesen zu lassen.

Zu diesem Zweck wird die SSW Netz GmbH an folgenden Terminen in ihrem Netzgebiet die Strom- und Gaszähler der von SSW-Stadtwerke St. Wendel GmbH & Co. KG als auch von Fremdlieferanten versorgten Kunden sowie die Wasserzähler der WVW Wasser- und Energieversorung Kreis St. Wendel GmbH ablesen:

vom:

bis:

Stadtteile

14.11.08

20.11.08

Niederlinxweiler, Oberlinxweiler, Urweiler

21.11.08

27.11.08

Bliesen, Winterbach, Remmesweiler, Leitersweiler; Hoof und Osterbrücken

28.11.08

11.12.08

Kernstadt St. Wendel

05.12.08

11.12.08

Werschweiler, Dörrenbach, Bubach, Marth, Niederkirchen und Saal

Die Mitarbeiter können sich ausweisen und arbeiten mit mobilen Datenerfassungsgeräten.

Alle Kundinnen und Kunden werden gebeten mitzuhelfen, dass die Ableser Zutritt zu den Messeinrichtungen der SSW und der WVW haben, um den Ablesevorgang einfach und schnell durchführen zu können.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen gemeinsamen Termin mit Ihrem Ableser zu finden, können Sie uns Ihren Zählerstand auch

  • schriftlich
    (auf einer vom Ableser hinterlegten Zählerstandskarte)
  • telefonisch unter 06851-90 25 55
  • per E-Mail an info@ssw-netz.de
    unter Angabe der nötigen Daten (Kundennummer, Adresse, Zählernummer, Zählerstand und Ablesedatum)

mitteilen.

So wird ein ansonsten notwendig werdendes Schätzen der Zählerstände vermieden.

Die Ableser sind werktags von 9 bis 19 Uhr unterwegs.

 

 


ATB-THIRY 2007